Wide White Open

MAM #6

Raymund Kaiser WIDE WHITE OPEN, 2021
Volker Saul „SHAPES“, 2020
Volker Saul „SHAPES“, 2020
Charlotte Posenenske „Klebestreifen“, 1964
Jutta Obenhuber „Siebdruck Nr.2“, 2021

WIDE WHITE OPEN

Die Ausstellung vereint vier Künstler. Zwei Frauen und zwei Männer. Alle Arbeiten suchen den Raum der Malerei zu erweitern. CHARLOTTE POSENENSKE klebt auf ein ungefähr DIN-A4 großes weißes Papier diagonal farbige Klebestreifen. Mehr nicht. 1965 ist das eine Behauptung! Die Arbeit bewahrt ihre Gegenwärtigkeit bis heute und tritt in Dialog mit den Arbeiten von Volker Saul, Jutta Obenhuber und Raymund Kaiser.

VOLKER SAUL spielt mit Negativformen früherer Aluminiumbilder, bemalt diese und präsentiert sie auf einem Regal. Diese Serie heißt Shapes. Die farbigen Formen spiegeln sich in der Wand- installation von RAYMUND KAISER. Die mit einem silbernen Permanentmarker auf die Spiegel- fächen aufgemalten Strukturen verdeutlichen die Fläche.

Genauso wie die anderen Künstler benutzt JUTTA OBENHUBER industriell hergestellte Materialien.Ein Pinselstrich wird im Siebdruckverfahren in mehreren Schichten übereinander gedruckt und auf Holz von Obstkisten montiert.

Andreas Exner, Juli 2021

Weblinks

JUTTA OBENHUBER

RAYMUND KAISER

VOLKER SAUL

CHARLOTTE POSENENSKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.