MAM #9 Florian Haas

Florian Haas NEUES LAND, Linolschnitt / Linocut, 12 Platten / 12 boards

Florian Haas zeigt zum ersten Mal seine Tapete DAS NEUE LAND im MAM-Kunstverein in Neumagen-Dhron. Im Zentrum der graphischen Arbeit von Florian Haas stehen großformatige Wandarbeiten, die in der Gesamtschau eine offene Erzählung bilden. Allen Arbeiten gemein ist ihr autobiographischer Hintergrund. Durch exemplarische Beispiele visualisiert sich die kollektive Geschichtserfahrung. Aus einem Geflecht von Grafiken, Bildern und Illustrationen entsteht auf den Wandarbeiten eine eigenwillige Form der „Historienmalerei“, deren Grundgerüst immer das Quellenstudium und die Recherche bilden.

For the first time Florian Haas is showing his wallpaper frieze DAS NEUE LAND at the MAM Kunstverein in Neumagen-Dhron. The artists‘ graphic oeuvre is centred around large-format wall works with an open narrative. What all works have in common, however, is their autobiographical background. The collective historical experience is visualized through exemplary images and iconic symbols. From a network of graphics, images and illustrations, an idiosyncratic form of „history painting“ emerges in these wallpaper friezes. The basic structure always consists of historic study and research.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.